Einsatzmöglichkeiten

SI-Mototherapie ® wird eingesetzt:

  • bei Auffälligkeiten der Mototrik, der Eigenwahrnehmung, des Gleichgewichtes und der Koordination
  • bei Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblemen
  • bei Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwäche
  • bei Verhaltensauffälligkeiten
  • bei Sprachauffälligkeiten, welche auf motorischer Eben basieren
  • bei motorischen Entwicklungsverzögerungen

Die Methode der „SI-Mototherapie ®“ stellt auch einen begleitende Förderung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen dar.
Die si-mototherapeutische Förderung ist keine medizinische oder therapeutische Maßnahme. Sie ersetzt keinesfalls einen Arztbesuch oder eine Therapie im Sinne des MTD- Gesetzes.